Lade Veranstaltungen

Die Reform des SGB VIII ist nach intensiven Diskussionen im zweiten Anlauf beschlossen und seit Juni 2021 in Kraft. Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz ebnet die wesentliche Weichenstellung für die sogenannte „inklusive Lösung“ unter dem Dach des SGB VIII. Damit Hilfen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung wie aus einer Hand erfolgen können, muss die Grundlage dafür eine gut koordinierte, enge Zusammenarbeit der Leistungsträger, die Erweiterung der Beratungs- und Unterstützungsaufgaben der Kinder- und Jugendhilfe und die Zusammenarbeit im Gesamt- und Hilfeplanverfahren sein.

Ab 2024 sollen Verfahrenslots/innen in den Jugendämtern leistungsberechtigte Kinder und Jugendliche und ihre Familien als feste Ansprechpartner hinsichtlich der Zuständigkeiten, Verfahren und Gewährung der Leistungsbeantragung unterstützen.

In dem Forum soll der Frage nachgegangen werden, wie diese Aufgaben vor Ort entsprechend umgesetzt werden können, welche Gelingensbedingungen und Stolpersteine es gibt und welche Beispiele guter Praxis bereits zur Verfügung stehen. Neben der Frage der Zusammenarbeit der einzelnen Akteur/innen geht es auch um die Frage, welches fachliche Know-how den Lotsen/innen zur Verfügung stehen muss und was dies für die Personalentwicklung der Jugendämter bedeutet.

Nutzen Sie hier die Funktion "Teilnehmen" und andere Features indem Sie sich registrieren