Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Deutsch | English

Im Zusammenhang mit Kindesentführung argumentieren sowohl der entführende wie der zurückgelassene Elternteil, dass sie mit ihrem Handeln das Kind schützen und sein Wohl gewährleisten wollen. Dabei gerät aus dem Blick, wie das Kind die Entführung und ihre Folgen wie den häufig damit verbundenen Kontaktabbruch zum anderen Elternteil und dem bisherigen Umfeld erlebt und welche – auch langfristigen – Auswirkungen das Handeln der Eltern auf sie hat. Der Vortrag beleuchtet das Erleben und die Perspektive des Kindes aus psychologischer Sicht.

 

Sprache: ENGLISCH (mit deutscher Simultanübersetzung)

Impuls:

Nutzen Sie hier die Funktion "Benachrichtigungen erhalten" und andere Features, indem Sie sich registrieren