Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die gesellschaftliche Teilhabe von langzeitarbeitslosen Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist ein zentrales Ziel sozialpolitischer Anstrengungen in Deutschland. Zur Weiterentwicklung bestehender Fördermöglichkeiten wurde Anfang 2020 das rehapro-Modellprojekt Essen.Pro.Teilhabe (EPT) ins Leben gerufen. In ihm arbeiten verschiedene Leistungserbringende zusammen, um neue Teilhabeperspektiven zu eröffnen. Zentrale Innovationsbestandteile liegen u.a. in der großen Maßnahmenvielfalt sowie einer durchschnittlichen Teilnahmedauer von 20 Monaten im Rahmen eines sanktionsfreien sowie interdisziplinären, ganzheitlichen Settings.

Die wiss. Begleitung des Modellprojekts (Universität Duisburg-Essen) stellt das Projekt sowie die bisherigen Erkenntnisse aus der Forschung vor, reflektiert die Entwicklungsverläufe der Projektteilnehmenden im Kontext der innovativen Projektgestaltung und liefert so einen Ausblick auf Chancen und Grenzen sozialstaatlicher Interventionsbemühungen.

 

Referent

Universität Duisburg-Essen
Nutzen Sie hier die Funktion "Benachrichtigungen erhalten" und andere Features, indem Sie sich registrieren