Zeitplan und Programm

vom 15. bis 17. Mai 2018


Nach Themen gefiltert:

Tag 1

15. Mai 2018

Symposium

Eröffnung des Marktes der Möglichkeiten

12:00

Fritz Kuhn
Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart

Manfred Lucha
Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg

Eröffnung des 81. DEUTSCHEN FÜRSORGETAGS

13:30
-
15:00

Begrüßung
Johannes Fuchs

Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e. V.

Grußwort
Fritz Kuhn

Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart
Manfred Lucha
Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg

Grundsatzrede
Dr. Franziska Giffey
Bundesministerin  für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

S 1

Integration – Inklusion – Identitäten: Triebfedern des gesellschaftlichen Zusammenhalts?

16:00
-
18:00

Symposium 1

Informationen
S 2

Familie hält die Gesellschaft zusammen – Was hält die Familie zusammen?

Symposium 2

Informationen
S 3

Sozialen Zusammenhalt sichern – soziale Sicherungssysteme modernisieren

Symposium 3

Informationen

Professor Dr. Dr. Udo Di Fabio Richter des Bundesverfassungsgerichts a. D.

9:00
-
10:00

Wie schaffen wir bei normativer Vielfalt gesellschaftlichen Zusammenhalt?

1.1

Dauerbaustelle SGB II – Stellschrauben für eine qualitative Weiterentwicklung der Grundsicherung für Arbeitsuchende

10:30
-
12:30
Informationen
1.2

Chance verpasst! – Wie gelingt der Neustart für eine inklusive Kinder- und Jugendhilfe?

Informationen
1.4

Integrierte und kooperative Sozialplanung als Element von lokaler Governance – Erfahrungen aus Deutschland und der Schweiz

Informationen
1.5

Aus aller Welt: Herausforderung in der interkulturellen Arbeit mit Familien

Informationen
1.6

Unterstützte Elternschaft: Wie können Eltern mit Beeinträchtigungen und ihre Kinder unterstützt und begleitet werden?

Informationen
1.7

Jobcenter oder Zentrum für Arbeit, Kultur und Soziales – Was brauchen wir für die Integration von Langzeitarbeitslosen und Geflüchteten?

Informationen
1.8

Qualität in der Kindertagesbetreuung stärken

Informationen
1.9

Mindestsicherung, Sozialhilfe und Co. – Mindesteinkommenssysteme in Europa

Informationen
1.10

Jugend- und Familienarbeit: bald alles digital?

Informationen
1.11

Demenz und Migration

Informationen
2.1

Auszubildende im SGB II – neue Schnittstellen zur Ausbildungsförderung

14:00
-
15:30
Informationen
2.2

Familienzusammenführung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Informationen
2.3

Ressourcen nutzen, Flexibilität fördern – Möglichkeiten zur Teilhabe am Arbeitsleben im Zeitalter des BTHG

Informationen
2.4

Fit fürs Netz? Digitale Bildung – ein Baustein zur Teilhabe im Alter

Informationen
2.5

Lab of the Labs – Erfahrungen von Innovationslaboren in der Sozialen Arbeit

Informationen
2.6

Demenz: Ausschluss aus der inklusiven Gesellschaft?

Informationen
2.7

Inventur: Erste Bilanz zu den großen Reformpaketen in der Alten- und Behindertenhilfe

Informationen
2.8

Gemeinsam hoch hinaus – Teilhabe durch inklusives Klettern

Informationen
2.9

Handwerkskoffer kommunale Sozialberichterstattung

Informationen
2.10

Mit kommunalen Sozialpässen wirksam Teilhabe ermöglichen

Informationen
2.11

Integration Mit Wirkung – Wie kann Engagement gemeinsam gestaltet werden?

Informationen
3.1

In Arbeit kommen – in Arbeit bleiben. Neue Chancen durch einen Sozialen Arbeitsmarkt

16:00
-
18:00
Informationen
3.2

Soziale Netze knüpfen – Erfahrungen und Entwicklungsthemen sozialräumlichen Arbeitens

Informationen
3.3

Angebote in Flüchtlingsunterkünften kinder- und jugendgerecht gestalten

Informationen
3.4

Zusammenhalt stärken – die Strategie der Europäischen Union

Informationen
3.5

Netzwerktreffen kommunaler Beauftragter für Menschen mit Behinderungen

(geschlossene Veranstaltung)

Informationen
3.6

Hilfen zur Erziehung – präventive sozialräumliche Angebote der Kinder- und Jugendhilfe

Informationen
3.8

Innovative Projekte aus dem Ideenwettbewerb für Strategien gegen Armut

Informationen
3.9

Sozialplanung konkret: Landesweite Berichterstattung des KVJS für die Kommunen in Baden-Württemberg

Informationen
3.10

Die Deutsche Fernsehlotterie: Für ein solidarisches Miteinander in der Nachbarschaft

Informationen

Abend der Begegnung in Stuttgart

18:30
Informationen

Tag 3

17. Mai 2018

Fachforen

4.1

Abgetaucht und ausgegrenzt – Welche Hilfen brauchen junge Erwachsene in schwierigen Lebenslagen?

9:00
-
11:00
Informationen
4.2

Schule inklusiv gestalten – Ein inklusives Bildungssystem umsetzen!

Informationen
4.3

Die Vielfalt des Alterns wahrnehmen: Interkulturelle Arbeit in der Pflege

Informationen
4.4

Gemeinsam mehr möglich machen – Umsetzung des BTHG

Informationen
4.5

Netzwerktreffen kommunaler Beauftragter für Menschen mit Behinderungen Teil 2

(geschlossene Veranstaltung)

Informationen
4.6

Akzeptanz fördern – Vielfalt stärken!

Informationen
4.7

Gesund werden oder krank bleiben – Was von beidem fördert unser Sozialsystem? Eine ehrliche Bestandsaufnahme aus ärztlicher, richterlicher und anwaltlicher Sicht

Informationen
4.8

Wie gelingt eine wirksame Unterstützung von Kindern und Familien vor Ort?

Informationen
4.9

Stuttgarter Sozialmonitoring – Umsetzung einer integrierten Sozialberichterstattung

Informationen

Abschlussveranstaltung

12:00
-
14:00

Begrüßung
Johannes Fuchs

Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Fachliches Fazit
Michael Löher

Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Verleihung des Schutzbengel Awards 2018
Heikko Deutschmann, Schauspieler

Anleitung zum Zukunftsoptimismus: Warum wir Vielfalt wagen sollten
Matthias Horx

Trend- und Zukunftsforscher

Schlusswort
Johannes Fuchs

Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Schlüsselübergabe
Fritz Kuhn

Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart
Thomas Kufen
Oberbürgermeister der Stadt Essen