Markt der Möglichkeiten

Der Markt der Möglichkeiten präsentiert sich im Foyer des Internationalen Congresscenter Stuttgart auf über 1.000 qm. Aussteller aus ganz Deutschland stellen ihre fachliche Expertise, ihre Projekte, Produkte und Dienstleistungen vor: Ministerien, Städte und Regionen, Institutionen, Verbände, Organisationen, Universitäten, Verlage und kommerzielle Anbieter.

Der Markt der Möglichkeiten wird am Dienstag, dem 15. Mai 2018, um 12.00 Uhr am Stand der Stadt Stuttgart eröffnet durch Johannes Fuchs, Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg und Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart. Der Eröffnung schließt sich ein Rundgang über den Markt an.

Aussteller von A - Z

A-Z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Sarah Wiener Stiftung

Standnummer: B11

Ich kann kochen!

Die Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER haben es sich im Rahmen ihrer Initiative Ich kann kochen! zur Aufgabe gemacht, Kinder frühestmöglich für eine vielseitige Ernährung zu begeistern. Dafür qualifizieren sie PädagogInnen aus Kitas, Grundschulen und außerschulischen Lernorten in eintägigen Fortbildungen dafür, in ihren Einrichtungen mit Kindern zu kochen - bundesweit und kostenfrei. Alle Teilnehmenden erhalten zudem Zugang zu Rezepten und Bildungsmaterialien. Darüber hinaus können sie 500 € Starthilfe für Lebensmittel bei der BARMER beantragen. So fördert die Initiative Wissen über ausgewogene Ernährung und hilft, ernährungsbedingten Krankheiten vorzubeugen. In den kommenden Jahren will Ich kann kochen! bundesweit mehr als eine Million Kinder erreichen. Damit ist sie die größte bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Weitere Informationen unter:

https://ichkannkochen.de

Sparkassen-Finanzgruppe

Standnummer: D61

Im Auftrag der Gesellschaft. Engagiert für die Menschen vor Ort.

 

Deutschland verändert sich. Sparkassen und ihre Verbundunternehmen tragen überall im Land dazu bei, die ökonomischen, ökologischen und sozialen Grundlagen zu erhalten und zu stärken. Die im Wettbewerb erwirtschafteten Überschüsse bilden dabei die Voraussetzung, dass sie sich für die Menschen und die Entwicklung in ihrem jeweiligen Geschäftsgebiet einsetzen können.

 

Vom gesellschaftlichen Engagement der Sparkassen-Finanzgruppe profitieren vor allem die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Jahr für Jahr wenden Unternehmen und Stiftungen der Sparkassen-Finanzgruppe mehr als 450 Millionen Euro für gesellschaftliches Engagement auf. Damit stärken sie den Zusammenhalt in der Gesellschaft und ermöglichen Millionen Menschen eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie bürgerschaftliches Engagement. Die 738 gemeinnützigen Stiftungen der Sparkassen-Finanzgruppe agieren als Partner gemeinnütziger Einrichtungen und verstehen sich als Teil der aktiven Zivilgesellschaft in den Regionen.

https://www.dsgv.de/de/sparkassen-finanzgruppe/

spectrumK GmbH

Standnummer: D40

spectrumK GmbH LogospectrumK GmbH ist der Full-Service-Dienstleister für öffentliche Auftraggeber im Gesundheitswesen. Das Unternehmen bietet die Entwicklung, Realisierung und Evaluation von Gesundheitsdienstleistungen und -produkten aus einer Hand. Die Kernkompetenzen von spectrumK liegen im Beschaffungs-, Versorgungs-, Finanz- und Informationsmanagement. Darüber hinaus bietet das Unternehmen branchenspezifische e-Services für das Gesundheitswesen und umfangreiche Rechtsberatung an. Ein besonderer Fokus im Leistungsspektrum des Gesundheitsdienstleisters liegt auf dem Bereich der Pflege. Mit über 700 Pflegeberatern bietet spectrumK individuelle Beratung für Betroffene und Angehörige vor Ort an und ist für diese Zielgruppe über eine 24-Stunden Hotline jederzeit erreichbar.  Darüber hinaus werden praktische Schulungen angeboten und umfassende Informationsmaterialien herausgegeben. spectrumK ist auch Initiator und Veranstalter der Berliner Pflegekonferenz, die jährlich mehr als 600 Teilnehmer/innen aus Wirtschaft, Politik und Praxis zum Thema Pflege verbindet.

http://www.spectrumK.de

Stadt Essen

Standnummer: B21

Essen ist mit rund 590.000 Einwohner/innen und einer über 1.165-jährigen Geschichte Zentrum des Ruhrgebietes. Es waren Kohle und Stahl, die das ehemalige ländlich geprägte Stift in eine Großstadt verwandelten. Heute ist Essen ein Unternehmens- und Entscheidungszentrum der deutschen Wirtschaft. Essens Skyline mit modernen Bürotürmen repräsentieren die Innovationskraft der Stadt. Hier haben internationale Energieunternehmen ebenso ihren Sitz wie große Handels-, Stahl- und Bauunternehmen. Essen ist Heimat renommierter Kultureinrichtungen, wie bspw. dem Aalto-Theater und der Philharmonie. Die Ruhrmetropole ist die einzige Stadt in Europa, die zwei verschiedene europäische Titel trägt: Europäische Kulturhauptstadt RUHR.2010 und Grüne Hauptstadt Europas im Jahr 2017.

Essen ist Universitäts-, Messe- und Gesundheitsstadt.  Von daher finden hier nicht nur Forschung und Entwicklung statt, sondern auch der Austausch mit nationalen und internationalen Expert/innen zu unterschiedlichen Fachthemen. Als Gastgeber freut sich die Stadt Essen schon heute, Sie auf dem 82. Deutschen Fürsorgetag 2022 begrüßen zu dürfen.

https://www.essen.de

Stadt Stuttgart

Standnummer: A57

Landeshauptstadt Stuttgart

Stuttgart inklusiv

An acht Themeninseln stellen wir die Themen und Projekte

 

  • Sozialmonitoring
  • Tagesstrukturierende, niedrigschwellige arbeitsähnliche Tätigkeiten für Drogenabhängige
  • Diamorphingestützte Substitution für Drogenabhängige
  • das MedMobil für Obdachlose
  • Medizinische Assistenz für Wohnungslose „MediA“
  • KommmiT“ (Kommunikation mit intelligenter Technik) für Senioren/innen
  • Selbstverantwortete Wohngemeinschaften für türkischstämmige Pflegebedürftige „Emin Eller“
  • „Machen wir was!“ Mitmachbörse für Behinderte
  • Teilhabe an Arbeit und Beschäftigung für psychisch Kranke
  • Welcome Center / Servicecenter Flüchtlinge

 

innerhalb der Handlungsfelder Sozialdaten, Suchthilfe, Wohnungsnotfallhilfe, Altenhilfe, Menschen mit Behinderung und Sozialpsychiatrie, gesellschaftliche Integration sowie über die Arbeit des Behindertenbeauftragten und des Behindertenbeirats vor.

 

Im Rahmen der aktuellen sozialpolitischen Themen und unseres Informationsangebots am Stand kommen wir gerne mit Ihnen ins Gespräch.

 

Stuttgart ist bereits zum 5. Mal Gastgeberin des Deutschen Fürsorgetags.

http://www.stuttgart.de/