Markt der Möglichkeiten

Der Markt der Möglichkeiten präsentiert sich im Foyer des Internationalen Congresscenter Stuttgart auf über 1.000 qm. Aussteller aus ganz Deutschland stellen ihre fachliche Expertise, ihre Projekte, Produkte und Dienstleistungen vor: Ministerien, Städte und Regionen, Institutionen, Verbände, Organisationen, Universitäten, Verlage und kommerzielle Anbieter.

Der Markt der Möglichkeiten wird am Dienstag, dem 15. Mai 2018, um 12.00 Uhr am Stand der Stadt Stuttgart eröffnet durch Johannes Fuchs, Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg und Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart. Der Eröffnung schließt sich ein Rundgang über den Markt an.

Aussteller von A - Z

A-Z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Standnummer: D10

IJAB ist als Fachstelle für Internationale Jugendarbeit im Auftrag des Bundesjugendministeriums, der Europäischen Kommission, seiner Mitgliedsorganisationen und Träger der Jugendarbeit tätig. Aufgabe ist die Stärkung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit und jugendpolitischen Zusammenarbeit – sowohl mit den Ländern Europas als auch weltweit. Ziel ist es, zum gegenseitigen Verständnis junger Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur beizutragen, die Vermittlung interkultureller Kompetenzen zu fördern, den offenen Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt und die internationale Bildung zu unterstützen. IJAB stärkt den internationalen Wissensaustausch in der Kinder- und Jugendhilfe, berät und vernetzt Akteure im In- und Ausland und qualifiziert Fachkräfte. Junge Menschen berät IJAB zu Auslandsaufenthalten und Fördermöglichkeiten.

https://www.ijab.de

IMPULS Deutschland Stiftung e.V.

Standnummer: E10

Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bremen.

Seit über 25 Jahren engagieren wir uns in der frühen Bildung für Chancen- und Bildungsgerechtigkeit von Kindern und haben bereits 30.000 Familien begleitet und gestärkt. Wir entwickeln und betreiben Programme für geflüchtete Familien in Übergangswohnheimen, für die Entlastung der Lehrkräfte in Vorkursen an Grundschulen, für die Förderung der Elternarbeit in KiTas und speziell auch zur Ermutigung von Vätern und Müttern, sich aktiv und intensiv an den Bildungs- und damit Zukunftschancen ihrer Kinder zu beteiligen.

Wir betreuen deutschlandweit 167 Standorte, die unsere Programme durchführen. Zu unseren Kooperationspartnern gehören Kommunen, Landesämter, Schulen, Netzwerke für Integration sowie Verbände, Organisationen und Vereine.

Wir sagen: Frühe Bildung heißt Zukunft. Unsere Programme stärken die persönliche Entwicklung, schaffen Chancengleichheit und fördern gesellschaftliche Teilhabe.

http://impuls-familienbildung.de/

Innovation Health Partners GmbH

Standnummer: E51

Innovation Health Partners unterstützt unabhängig und neutral die Digitalisierung im Gesundheitswesen durch innovative Projekte. Auf Basis langjähriger Erfahrung und des IHP-Netzwerks stellt das Unternehmen einen Dialog zwischen Unternehmen und Partnern im Health-Bereich her und unterstützt diese bei der Konzeption, Planung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten. IHP schafft eine transparente Plattform für Partner aus unterschiedlichen Aktionsfeldern und bietet ihnen kompetente Informationen, innovative Ideen, wirksame Kontakte sowie die Möglichkeit, sich erfolgreich zu vernetzen. Darüber hinaus bietet IHP seinen Partnern mit der Serviceplattform Better@Home ein Ökosystem zur individuellen Konfiguration von Sensoren, Software und Services für eine maßgeschneiderte und modular entwickelbare Lösung zur alters- und komfortgerechten Ausstattung ihrer Immobilien. Dieser innovative Lösungsansatz schafft Mehrwerte und erschließt neue Geschäftsmodelle für die Imobilienwirtschaft, Techinkunternehmen sowie Gesundheits- und Pflegeanbietern.

http://www.innovationhealthpartners.de

Internationaler Bund

Standnummer: E30

Der Internationale Bund (IB) ist mit fast 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Er unterstützt Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Weltanschauung dabei, ein selbstverantwortetes Leben zu führen. Der Leitsatz „MenschSein stärken“ ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IB Motivation und Orientierung. Der Internationale Bund sieht es als seine zentrale Aufgabe an, Menschen in ihrer Vielfalt zu befähigen und zu unterstützen, sich mit ihren individuellen Stärken in die Gesellschaft einzubringen und diese mit zu gestalten. Durch sein Engagement für Inklusion trägt der IB dazu bei, optimale Voraussetzungen für die selbstverständliche und gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am Leben in der Gesellschaft zu schaffen.

Der IB setzen wir für Menschen ein. Egal, woher sie kommen, welchen sozialen Rang sie haben oder welche Vergangenheit. Ziel ist es, sie langfristig dazu zu befähigen, ihren Alltag mit allen Herausforderungen, Höhen und Tiefen zu meistern.

https://www.internationaler-bund.de/