Simone Fischer

ac981b959dfcadacb32be0eb463ff59a.jpg

Simone Fischer, Städtetag Baden-Württemberg e.V., Fachberaterin Inklusion und Gesellschaftliche Vielfalt, Quartiersentwicklung ist Diplom-Verwaltungswirtin (FH) und war nach ihrem Studium zunächst beim Landewohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern und schließlich im Sozialamt der Landeshauptstadt Stuttgart in der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung tätig. Dort verantwortete sie auch das Projekt zur Ausgestaltung eines „Barrierefreien und inklusiven Sozialamts". Anschließend leitete sie die Geschäftsstelle des Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung im Referat der Bürgermeisterin für Soziales, Jugend und Gesundheit der Landeshauptstadt Stuttgart. Ihre Schwerpunkte lagen in der Organisation des groß angelegten Beteiligungsprozesses zur Erarbeitung des Stuttgarter Fokus-Aktionsplans zur Umsetzung der UN-BRK, bei der Erarbeitung des Leitbildes Inklusion für den Gemeinderat und die Stadtgesellschaft sowie bei den ersten Schritten zur Gründung eines Behindertenbeirats. Simone Fischer war als Behindertenbeauftragte beim Neckar-Odenwald-Kreis tätig. Sie leitete unterschiedliche Inklusionsprojekte auf kommunaler Ebene.

 

Beim Städtetag Baden-Württemberg berät Simone Fischer die Kommunen bei ihren Überlegungen und Vorhaben auf dem Weg zu einem inklusiven Gemeinwesen. Sie verantwortet das Kompetenznetzwerk Inklusion, welches neben den Behindertenbeauftragten der Städte auch die kommunalen Mitarbeitenden, die sich mit dem Thema Inklusion beschäftigen, vernetzt und leitete das Projekt www.inklusive-quartiere.de mit dem Aufbau eines landesweiten interdisziplinären Netzwerks, das sich aus Mitarbeitenden der unterschiedlichsten Fachbereiche der Stadtverwaltung zusammensetzt. Erfolgreiche inklusive Stadt- und Quartiersentwicklungsprozesse benötigen kluge Strategien und kreative Ideen, um tragfähige Lösungen zu erreichen. Hier unterstützt der Städtetag Baden-Württemberg die Städte, sich inklusiv auszurichten.