Lade Veranstaltungen

Um die Eindämmungsmaßnahmen der Corona-Verordnungen umzusetzen, haben Jobcenter Leistungsberechtigte telefonisch und auch per Videokonferenzen informiert und beraten. Die Termine im Amt wurden stark reduziert oder vollständig ausgesetzt. Webbasierte Kundenportale wurden ausgebaut, die Bundesagentur für Arbeit hat die Entwicklung des „digitalen Jobcenters“ vorangetrieben.

Über diese Plattform soll die Online-Kommunikation zwischen Leistungsberechtigten und Fachkräften der Jobcenter sehr einfach und zuverlässig möglich werden. In diesem Forum wird dargestellt, welchen Stand die Digitalisierung der Umsetzung des SGB II durch die Jobcenter erreicht hat, was gelungen ist und was verbessert werden muss. Es wird auch darum gehen, die Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung für die Arbeit der Jobcenter auszuloten. Welche Leistungsberechtigten können durch neue Online-Formate besser erreicht werden, welche werden dadurch eher ausgegrenzt? Wie kann Digitalisierung die Zusammenarbeit der Jobcenter mit Netzwerkpartnern erleichtern und verbessern? Was muss eine datenschutzkonforme Umsetzung berücksichtigen?

Nutzen Sie hier die Funktion "Teilnehmen" und andere Features indem Sie sich registrieren